PCS®

Preventive Contact System

Terminvereinbarung

Schwere Unfälle an Formatkreissägen waren gestern – Erfolgreiche Holzbearbeitung in sicheren Händen mit PCS®.

Preventive Contact System – PCS®
Jeder Holzbearbeiter, und mit ihm auch jeder holzbearbeitende Betrieb, hat zehn gute Gründe bei seiner Arbeitssicherheit keine Kompromisse zu machen – PCS® verhindert Unfälle und garantiert Fingerfertigkeit und volle Handschlagqualität für immer! 
• PCS®: Unfälle waren gestern – Unfallverhütung in Lichtgeschwindigkeit
• PCS®: Gefahr erkannt, Gefahr gebannt – Sicherheits-Umfeldwahrnehmung mit Annäherungs-Früherkennung
• PCS®: Sicherheit darf nicht teuer sein – Konkurrenzlos: Absolut beschädigungsfrei, sofort wieder einsatzbereit 
Alle modernen Sägen und Formatkreissägen müssen laut geltenden DGUV-Unfallverhütungsvorschriften mittlerweile über Standard-Schutzeinrichtungen wie Spaltkeil und Kreissäge-Oberschutz verfügen. Seit einigen Jahren existiert außerdem eine technische Lösung, die durch eine blitzartige Blockierung des Sägeblattes weitestgehend Schnittverletzungen verhindert, dabei aber Sägeblatt und Sägeaggregat zerstört. Die dadurch entstehenden Folgekosten für die Instandsetzung sind der Preis, den man für Rettung eines oder mehrerer Finger zahlen muss. Bis heute, denn das geht deutlich besser:

Die österreichische Felder Gruppe, Innovationsvorreiter und Technologieführer bei Holzbearbeitungsmaschinen, präsentiert PCS auf der LIGNA in Hannover (Halle 13).
Ein Schnitt, der das Leben verändert
Sascha Wein, Schreinermeister und Geschäftsführer der Schreinerinnung München
„Einmal blöd gelaufen und schon ist es passiert“. Sascha Wein war immer vorsichtig und achtsam bei der Arbeit an der Kreissäge. So auch an diesem Nachmittag im Oktober vor knapp 20 Jahren, als er Anleimer für sein Meisterstück auftrennen wollte. Die Schutzeinrichtungen waren nicht perfekt, aber sie waren ordentlich eingestellt, der Arbeitsbereich aufgeräumt und alles gut vorbereitet. Durch ein unglückliches Einknicken im Sprunggelenk verlor er trotz allem an diesem Tag vier Finger seiner linken Hand. 

Sascha ist bei weitem kein Einzelfall. Tischler und Schreiner zählen zu den Berufen mit überdurchschnittlich hohem Unfallrisiko. Jedes Jahr erleiden zigtausende Holzbearbeiter weltweit Schnittverletzungen, viele davon verlieren dabei einen oder mehrere Finger. Die Arbeit an der Kreissäge ist in der Tischlerei mit großem Abstand die häufigste Ursache für Handverletzungen.

Sascha Wein hat sechs Wochen später sein Meisterstück fertiggestellt und den Unfall zum Anlass genommen, sich intensiv für Unfallverhütung und Präventionsmaßnahmen zu engagieren. Die vordere und hintere Sägehilfe, eine Sicherheitseinrichtung an Kreissägen (auch bekannt als „Fritz und Franz“), wurde unmittelbar nach seinem Unfall von der damaligen Holz BG (der heutigen Berufsgenossenschaft Holz und Metall) entwickelt und hat seither unzählige Arbeitsunfälle verhindert.

Aber das reicht Sascha Wein, heute Geschäftsführer der Schreinerinnung München, noch nicht. „Es ist wirklich an der Zeit, da etwas massiv besser zu machen. Lasst euch was einfallen!“  richtet er im Namen aller Holzbearbeiter einen Aufruf an alle Maschinenbau-Unternehmen.

Alle modernen Sägen und Formatkreissägen müssen laut geltenden DGUV-Unfallverhütungsvorschriften mittlerweile über Standard-Schutzeinrichtungen wie Spaltkeil und Kreissäge-Oberschutz verfügen. Seit einigen Jahren existiert außerdem eine technische Lösung, die durch eine blitzartige Blockierung des Sägeblattes weitestgehend Schnittverletzungen verhindert, dabei aber Sägeblatt und Sägeaggregat zerstört. Die dadurch entstehenden Folgekosten für die Instandsetzung sind der Preis, den man für Rettung eines oder mehrerer Finger zahlen muss. Bis heute, denn das geht deutlich besser:

Die österreichische Felder Gruppe, Innovationsvorreiter und Technologieführer bei Holzbearbeitungsmaschinen, präsentiert auf der
LIGNA in Hannover: 


Was ist PCS® genau?

Preventive Contact System
Die revolutionäre Weltneuheit bei Sicherheitseinrichtung für Formatkreissägen.

Here is a Headline

Unfallverhütung in Lichtgeschwindigkeit.

Nach Unfallgefahr-Erkennung löst PCS® in Lichtgeschwindigkeit die Versenkung des Sägeblattes unter den Kreissägetisch aus. Die auf dem elektro-magnetischen Abstoßprinzip basierende Funktionsweise ermöglicht eine bisher unerreichte, extrem kurze Reaktionszeit von wenigen Millisekunden.

Here is a Headline

Sicherheits-Umfeldwahrnehmung mit Annäherungs-Früherkennung.

Bei Erkennung unerwarteter, schneller Annäherungen im Sägeblattbereich löst PCS® die Sicherheitsabsenkung aus. Das Sicherheitsumfeld umschließt das Sägeblatt und schützt vor Zugriff aus allen Richtungen.

Here is a Headline

Absolut beschädigungsfrei, sofort wieder einsatzbereit.

Die PCS® Sicherheitsabsenkung erfolgt beschädigungs- und kostenfrei. Auf Knopfdruck ist die Formatsäge wieder einsatzbereit. PCS® arbeitet ohne Verschleiß-Komponenten und ist dadurch völlig einstell- und wartungsfrei.

Die zum Patent angemeldete Sicherheits-Innovation PCS® ist auf Wunsch als Erstausstattung mit der Format-4 Formatkreissäge kappa 550 erhältlich und ergänzt die bestehenden Standard-Schutzeinrichtungen.